Bilder, die die Welt bedeuten

›Ikonen‹ des Bildgedächtnisses und ihre Vemittlung über Datenbanken

Johannes Kirschenmann/Ernst Wagner (Hg.)

Band 4 der Schriftenreihe Kontext Kunstpädagogik, München 2006, 293 Seiten 3-938028-64-5, 18,80 €

bestellen bei amazon
Eine Rezension 
von Thomas Klemm, Leipzig
Eine Rezension
Alain N. Lavanchy
Eine Rezension
von Rolf Niehoff, Düsseldorf

 

Bilder bestimmen unsere Wirklichkeit – und aus dem Bildermeer ragen jene ›Schlagbilder‹ oder ›Ikonen‹ heraus, die von einer globalen Medienindustrie in alle Welt und in das Gedächtnis Vieler getragen werden. Es sind die Bilder der Katastrophen, der Idole, des Glücks oder des Schmerzes. Und es sind Bilder, die nicht nur Wirklichkeit abbilden, sondern vor allem auch Wirklichkeit erzeugen, gerade auch im Kontext der überlieferten Bildmuster unserer Geschichte.

Die Beiträge verschiedener Wissenschaftsdisziplinen erkunden und diskutieren die Generierung von Ikonen aus unterschiedlichen kulturwissenschaftlichen Blickwinkeln. Daneben stellt der Band sieben aktuelle Netz-Bilddatenbanken vor und erörtert den Gebrauch solcher digitaler Bildersammlungen.

AutorInnen: Claudia Bauer, Jakob Birken, Stefan Brenne, Astrid Brosch, Klaus-Peter Busse, Alfred Czech, Benjamin Drechsler, Johannes Kirschenmann, Tom Knieper, Ernst Rebel, Laurenz Volkmann, Ernst Wagner, Rainer Wenrich, Lars Zumbansen

Vorwort
Ernst Wagner/Johannes Kirschenmann


Teil I: Konstellationen zu Bildern und »Ikonen«

Sofareflexion versus »Ikonen« in globaler
Kommunikation
Alfred Czech

»Gehen Sie in Führung« mit Bismarck & Co.
Beobachtungen zum Weiterwirken einer politischen
Ikone des 19. Jahrhunderts in der Postmoderne
Benjamin Drechsel

Geschichtsvermittlung durch Ikonen der Pressefotografie
Thomas Knieper

No dead bodies?
– Der Krieg zwischen Tagespresse und Kunst
Rainer Wenrich

Von Kunst und Geschichte und den Bildern im Kopf
Astrid Brosch

Ikonen des neuen Weiblichen:
Madonna und Britney Spears
Laurenz Volkmann

Blue Jeans – eine andere „Ikone“
Ernst Wagner

»Voller Emotionen und Erinnerungen«.
Das kollektive Gedächtnis und seine medialen
Konstruktionen
Johannes Kirschenmann


Teil II: Pädagogische Aspekte und Vermittlung

Der Mikro Blick.
Details als Pointen der Bildbetrachtung
Ernst Rebel

Bilder als Quellen – Bilder als Darstellungen:
Bilder zum Rekonstruieren von Geschichte;
Geschichte in Bildern De-Konstruieren
Andreas Körber

Der Atlas als Lernkultur
Klaus-Peter Busse

Mehr als nur ein Buch?
Bildvermittlung in Kunstbuchverlagen
Claudia Stäuble/ Eckhard Hollmann


Teil III: Datenbanken

prometheus – Das verteilte digitale Bildarchiv
für Forschung und Lehre
Stefan Brenne

Global Icons
Jakkob Birken

BiPolAr – Ein Archiv für die visuelle politische Bildung
Benjamin Drechsel / Karina Klier

UNESCO-Weltkulturerbe
Lebensräume von Kunst und Wissen:
Das ästhetische Potential von Bildschirmspielen
in der Kulturvermittlung
Jutta Ströter-Bender / Lars Zumbansen

biblikon
Harwig Gebetsroither / Marikus Riebe

Ikonothek
Ernst Wagner

Was wir suchen, wenn wir Bilder suchen
Anmerkungen zur didaktischen und methodischen Relevanz
ausgewählter Bilddatenbanken
Rainer Wenrich


Anhang

Exemplarische Datenbanken
Steckbriefe zu den Projekten / Bilddatenbanken