Alfred Lichtwark. Kunsterziehung als Kulturpolitik


bestellen bei amazon

Nobumasa Kiyonaga
Schriftenreihe Kontext Kunstpädagogik
Band 17, München 2008, 540 Seiten ISBN-10 3-86736-117-7 ISBN-13 978-3-86736-117-0
24,80 €

Alfred Lichtwark (1852-1914), erster Direktor der Hamburger Kunsthalle, gilt als einer der führenden Köpfe der ersten Phase der Kunsterziehungsbewegung und ist als einer der bedeutenden Kulturreformer im wilhelminischen Deutschland anzusehen. Seine Verdienste auf der nationalen Ebene würdigte Max Liebermann später mit der Bezeichnung »Praeceptor Germaniae«, »Lehrer der Deutschen«. Was war für ihn die Kunsterziehung? Den Schlüssel zu dieser Frage erkennt die vorliegende Arbeit in Lichtwarks Vision, das deutsche Volk als »Kulturgemeinschaft« zu formieren.